Bevor wir Ihnen helfen, müssen Sie zunächst uns helfen:

Zum Beispiel benötigen wir

Im Familienrecht

a) bei einer Ehescheidung

  • die Heiratsurkunde,
  • die Sozialversicherungsnummer,
  • sonstige Infos über Altersvorsorge;

b) beim Unterhalt

  • aktuelle Einkommensbelege,
  • eigene Vorsorge wegen Krankheit und Alter
  • Entfernung zwischen Wohnung und Arbeitsstätte oder
  • bei Benutzung von Bus und Bahn die entsprechenden Kosten;

c) beim Zugewinn

  • aktuelle Vermögensverhältnisse am Ende der Ehe (Aktiva und Passiva),
  • aktuelle Vermögensverhältnisse zu Beginn der Ehe (Aktiva und Passiva),
  • Schenkungen und Erbschaften während der Ehe;

Im Wohnungseigentumsrecht

  • die Teilungserklärung
  • die Gemeinschaftsordnung
  • den Teilungsplan
  • das Protokoll über die Verwalterbestellung, den Verwaltervertrag
  • die Einladungen und die Protokolle der Eigentümerversammlungen   

Im Miet-/Pachtrecht

  • den Miet –/Pachtvertrag mit etwaigen Nachtragsvereinbarungen
  • die Betriebskostenabrechnungen
  • ausgesprochene Mieterhöhungen
  • etwaige Kündigungsschreiben

Es verbessert unsere Möglichkeiten einer fachkundigen Beratung, wenn Sie Unterlagen und Infos zu diesen Themen bereits bei einem ersten Beratungsgespräch parat haben.  Für die Vorbereitung der Vertretung in einem gerichtlichen Verfahren ist diese Kenntnis unabdingbar, um Ihre eigene Rechtsposition zu beurteilen, um eigene Vorteile herauszuarbeiten und etwaige Nachteile des Verfahrensgegners aufdecken zu können..